Multi-Netzwerkanbindung

Mit Anybus CompactCom können Automatisierungsgeräte in jedem Feldbus- oder industriellen Ethernet-Netzwerk kommunizieren.

Anybus CompactCom optimal einsetzen

Online-Seminar mit Tipps und Tricks aus erster Hand 

Anybus CompactCom ist eine Produktfamilie von plug-in Kommunikationsschnittstellen, mit der Sie für Ihr Automatisierungsgerät in nur einem Entwicklungsprojekt die Anbindung an mehrere industrielle Netzwerke realisieren können. Hört sich gut an? Ist es auch!

Damit Sie bei Ihrem Entwicklungsprojekt von Anfang an den richtigen Weg einschlagen, möchten wir Ihnen in diesem Online-Seminar einige Best-Practice-Beispiele an die Hand geben. Kompakt und fundiert erfahren Sie von unseren Applikationsingenieuren, worauf Sie bei der Implementierung der Anybus-Technologie achten müssen. Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Kollegen, die schon unzählige Kunden erfolgreich bei ihren Entwicklungsprojekten begleitet haben. Egal welche Branche, egal welches Automatisierungsgerät, egal welches Netzwerk: Unsere Kollegen beantworten Ihnen in diesem Online-Seminar alle Ihre Fragen und zeigen Ihnen, wie Sie die Anybus-Technologie optimal in Ihrer Anwendung einsetzen. Das Online-Seminar richtet sich an Produktmanager und Entwickler.

Technologieseminar Anybus CompactCom

Seminarinhalte

Sie erhalten eine ausführliche Einführung in die Anybus-Technologie für ein erfolgreiches und zügiges Entwicklungsprojekt. Praxisnah vermitteln wir Ihnen die Hardware- und Software-seitigen Voraussetzungen an die Applikation. Sie lernen dabei auch die Tools und Evaluierungsplattformen kennen, die Ihnen eine effiziente Implementierung der Anybus-Technologie ermöglichen. Des Weiteren zeigen wir Ihnen wichtige Aspekte bei der Hardware-Implementierung auf. Voraussetzungen für die erfolgreiche Zertifizierung Ihres Automatisierungsgeräts werden ebenfalls beleuchtet.

Organisatorisches

  • Termine 2021: 13./14.7. (Di/Mi), 5./6.10. (Di/Mi), 7./8.12. (Di/Mi)
  • Online-Plattform: Microsoft Teams
  • Uhrzeit an beiden Tagen: 9.00 Uhr bis 10.30
  • Teilnahmegebühr für das Online-Seminar: keine
  • Anmeldeschluss: 1 Woche vor Seminarbeginn

Anmeldung Online-Technologieseminar

Themenschwerpunkte
Hier klicken, um die Themenschwerpunkte im Detail zu sehen.

  • Was bedeutet „Industrielle Kommunikation“?
    Bei der industriellen Kommunikation tauschen Steuerungen (SPS) und Teilnehmer (Automatisierungsgeräte) zyklische Prozessdaten, azyklische Parameterdaten sowie Diagnose-Ereignisse (Fehler) auf Feldebene aus. Wir erklären, wofür die verschiedenen Daten benötigt werden und zeigen auf, welche Vorteile Bussysteme auf Ethernet-Basis heutzutage haben.

  • Das Anybus-CompactCom-Konzept
    Anybus CompactCom (ABCC) ermöglicht die Multi-Netzwerkanbindung von Automatisierungsgeräten in nur einem Entwicklungsprojekt. Ist das Anybus-Konzept erst einmal im Automatisierungsgerät implementiert, kann das Gerät durch einfachen Austausch des ABCC-Moduls in verschiedene industrielle Netzwerke integriert werden. In diesem Themenschwerpunkt wird erklärt, wie dies aufgrund des ABCC-Konzepts „hinter den Kulissen“ ermöglicht wird.

  • ABCC-Schnittstellen und -Protokolle zur Host Applikation
    Für die Hardwareanbindung der ABCC-Module an den Host Controller im Automatisierungsgerät gibt es mehrere Möglichkeiten, die von der gewünschten Geschwindigkeit bei der Datenübertragung sowie den verfügbaren Ressourcen Ihres Host Controllers abhängen. Dieser Themenschwerpunkt geht auf die verschiedenen Möglichkeiten und deren Datenprotokolle auf unterer Ebene ein.
  • Zertifizierungsgesichtpunkte
    Die Zertifizierung eines Automatisierungsgeräts stellt das spezifikationskonforme Verhalten im industriellen Netzwerk sicher. Welche Voraussetzungen dafür notwendig sind, erfahren Sie in diesem Teil des Online-Seminars.

  • Vorstellung der ABCC-Evaluierungsplattformen
    Damit Sie möglichst schnell mit der Anybus-Technologie vertraut werden, bieten wir verschiedene Evaluierungsplattformen auf Basis von Development Boards an. Diese Architekturen werden von unserem Treiberpaket (Host Application Example Code) bereits direkt unterstützt und im Online-Seminar erklärt.

  • Die ABCC State Machine
    Während der Initialisierung durch die Host Applikation durchläuft das ABCC-Modul verschiedene Zustände bis es sich schließlich vom Netzwerk aus ansprechen lässt. Diese Zustände und deren Übergänge werden in diesem Themenschwerpunkt erläutert.

  • Wichtige Aspekte bei der Hardware-Implementierung
    Aus zahlreichen Kundenprojekten kennen wir die typischen Fallstricke bei der Hardware-Implementierung. In diesem Punkt des Seminars gehen wir darauf ein, was Sie bei der Hardware-Implementierung beachten sollten, damit einem zügigen und erfolgreichen Entwicklungsprojekt nichts im Wege steht.
Wir behalten uns vor, Seminartermine wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (zum Beispiel plötzliche Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt) abzusagen.

Persönliches Training mit In-Design-Unterstützung

ZielGruppe: Entwickler

Entwicklern bieten wir als Fortführung des Online-Seminars ein persönliches Training mit In-Design-Unterstützung im Rahmen einer FAE*-Dienstleistung an. Das Hauptaugenmerk ist dabei auf die Software-Implementierung gerichtet, wobei unser Anybus CompactCom-Treiberpaket ABCC Host Application Example Code im Vordergrund steht. Sofern Sie im Vorfeld dessen Adaptierung an Ihre Hardware bereits erledigt haben, kann Sie unser erfahrener Applikationsingenieur auch bei der Einbindung des Treiberpakets in Ihre konkrete Applikation unterstützen. Oftmals gelingt während dieses Termins bereits ein erster Datenaustausch Ihres Gerätes. Nach vorheriger Absprache kann auch die Geräteidentifikation angepasst und die Gerätebeschreibungsdatei erstellt werden. Der Vorteil dieses zweiten Termins besteht für Sie in einer erheblichen Zeitersparnis und einem verminderten Entwicklungsrisiko.

*FAE = Field Application Engineering

Organisatorisches

  • Veranstaltungsort für das persönliche Training mit In-Design-Unterstützung: in der Regel bei Ihnen vor Ort 
  • Terminabsprache: erfolgt individuell 
  • Gebühr: auf Anfrage

Anfrage senden