Anybus Edge Gateway PROFIBUS LTE mit Switch Codesys

Mit den Anybus Edge Gateways kann auf einfache und sichere Weise auf Daten von industriellen Geräten und Maschinen zugegriffen werden. Dies ermöglicht ein vollständiges Daten- und Gerätemanagement über den gesamten Lebenszyklus der Anwendung. Die Edge-Gateways bringen Edge-Intelligenz nahe an die Datenquelle und ermöglichen die dezentrale Ausführung von Aktionen. Benutzerdefinierte Daten werden über die Gateways und den HMS-Hub mittels sicherer Verbindung der Cloud zur Verfügung gestellt. Edge-Gateways sind somit ideal geeignet für Monitoring-Anwendungen und ermöglichen die intelligente Steuerung aller angeschlossenen Industriegeräte über IoT-Anwendungen.

Bestellnummer: ABE04150, ABE04186, ABE04222

ABE4133 Anybus Edge Gateway PROFIBUS LTE with Switch

Funktionen und Vorteile

  • HMS Hub-Konnektivität
  • Einfache Fernsteuerung und -verwaltung
  • Modbus-TCP-Client/Server und Modbus-RTU-Master/Slave-Schnittstellen
  • OPC UA, MQTT, SNMP, SNTP
  • Edge-Intelligenz wird mit leistungsstarkem grafischen Design Tool hergestellt
  • Einfache Web-Konfigurationsschnittstelle
  • Firewall, OpenVPN & Passwortschutz
  • NAT Routing
  • TLS-Datenverschlüsselung
  • HTTPS-Port-Nutzung
  • Vom Gerät initiierte Verbindungen
  • Zentrale oder lokale Geräteverwaltung
  • Bereitstellung von Massen-Updates
  • Echtzeit-Statusinformationen
  • Warnungen und automatische Antworten

Konnektivität

Modbus-RTU

  • 4096 Werte (bis zu 8192 Werte inklusive Array Members)
  • Modbus-RTU Master/Slave
  • Bis zu 128 Geräte

Modbus-TCP

  • 4096 Werte (bis zu 8192 Werte inklusive Array Members) 
  • Modbus-TCP Client/Server

OPC UA-spezifikationen

  • Unterstützt Discovery Services
  • Benutzername und Passwort-Authentifizierung
  • Security policy Basic256Sha256 / Basic128Rsa15 / None

MQTT-speZifiKationen

  • MQTT Client fungiert als Publisher/Subscribers
  • MQTT Version 3.1 - 3.1.1 
  • Unterstützt Last Will und QoS 0-2
  • Benutzername und Passwort-Authentifizierung
  • TLS

SNMP manager

  • Trap-Empfänger mit bis zu 128 Agenten und 4096 Werten

Netzwerkkonnektivität

  • OpenVPN Client: Integration des Geräts in ein privates virtuelles Netzwerk
  • DHCP Server: Bis zu 100 Clients, bis zu 20 statische Leases
  • NAT: Weiterleitung des Datenverkehrs zwischen einem lokalen (internen) und einem globalen (externen) Netzwerk mit bis zu 1000 Zuordnungen, bis zu 50 statischen Zuordnungen
  • Firewall: Filterung des eingehenden Datenverkehrs, bis zu 1000 Regeln (inkl. dynamische Regeln für ausgehenden Datenverkehr), bis zu 50 statische Regeln

LTE/4g

  • LTE Cat. 4 / Cat. 1
  • Ausführungen für Europa, Nordamerika und den asiatisch-pazifischen Raum
  • Externer Antennenanschluss

Profibus

  • Vollständige PROFIBUS-DP/DPV1 Slave-Funktionalität gemäß EN 50170-Erweiterungen
  • Unterstützt Services der Klasse 1 & Klasse 2
  • Automatische Baudratenerkennung bis zu 12 Mbit/s
  • Max. 244 Byte zyklische Eingangs- und 244 Byte zyklische Ausgangsdaten, insgesamt max. 344 Byte zyklische  E/A-Datenlänge
  • Azyklische Parameterdaten / Diagnoselänge – bis zu 237 Byte
  • Unterstützte PROFIBUS Features: Sync, Freeze und Watchdog
  • PROFIBUS-Konfiguration via .GSDML-Datei, die bei der Anybus Edge-Konfiguration generiert wird
  • PROFIBUS-Anschluss: 1x 9-polige D-Sub-Buchse 
     

Sicherheit

HMS_web-icon_Security_inverted Sichere Daten auf jeder Ebene
Der Schutz der Daten auf dem Weg zwischen der Fabrikhalle und der Unternehmenssoftware ist nur ein Teil der Geschichte. Die Geräte- und Datensicherheit ist heutzutage eine ständig wachsende Herausforderung. In einer End-to-End-Lösung muss auf jeder Ebene echte Sicherheit vorhanden sein. Es reicht nicht aus, die Datenübertragung zu verschlüsseln, wenn der Wert in der Nutzlast bereits kompromitiert ist. Daten müssen vom Zeitpunkt des Eintritts in ein System bis zum Verlassen des Systems mit Sorgfalt behandelt werden.

HMS_web-icon_Features_inverted

Sicherheitsmerkmale von Anybus Edge

  • Firewall-, OpenVPN- und Passwortschutz – Die Kontrolle des Zugriffs auf die Geräte ist für die Sicherheit von größter Bedeutung. Beim Zugriff geht es nicht nur darum, Verbindungen zu stoppen, sondern sie auch vollständig zu ignorieren - um nicht durch Denial-of-Service-Angriffe beeinträchtigt zu werden.
  • Root-Zugriffsauthentifizierung – Durch die Steuerung des Root-Zugriffs auf ein System wird sichergestellt, dass bestimmte Routinen niemals gestört werden können.
  • TLS-Datenverschlüsselung – Privatssphäre und Datenintegrität werden durch starke Verschlüsselung geschützt und die Daten gelangen ohne Manipulation dorthin, wo sie gebraucht werden.
  • Standard-Portnutzung – Das Gerät pusht und pullt Daten über die ausgehende HTTPS-Verbindung und ermöglicht so eine einfache Integration in Standard-Firewall-Umgebungen.

HMS_web-icon_Customer benefits_inverted Geräte auf die Bedrohungen von morgen vorbereiten
Sicherheitsanforderungen sind im ständigen Wandel. Der Zugriff auf globale Bibliotheken mit Funktionen und Software erfordert es, dass wir die Integrität eines Systems aufrechterhalten, indem wir es auf dem neuesten Stand halten und vor Bedrohungen schützen. Die größte Sicherheitsbedrohung für ein System ist ein veraltetes Gerät mit einer bekannten Sicherheitsanfälligkeit. Das Konzept eines vollständig unangreifbaren Geräts, das ohne Aktualisierungen und Funktionserweiterungen im Feld bestehen kann, ist bereits ein entlarvter Mythos. Das Edge-System bietet alle Aktualisierungsfunktionen und wappnet Sie für die Zukunft.

Ökosystem

Edge-Device-Diagram

Konfiguration

HMS_web-icon_installers-and-mainteners_inverted Codesys
Für erweiterte Programmieranforderungen bieten die Anybus Edge Gateways eine vorlizenzierte Konfigurationsversion von Codesys. Die Edge Sequence-Konfigurationsschnittstelle wird dann durch Codesys ersetzt und kann alle Funktionen und Möglichkeiten des Systems nutzen.

Detaillierte Informationen zur Programmierung mit Codesys finden Sie auf der Produkt-Supportseite im Bereich Konfiguration

Technische Daten

Allgemein

Software
Betriebssystem IPC@CHIP RTOS-LNX Real-time-Betriebssystem
HMS Sequence Editor und Runtime Visueller Programmiereditor, ausgeführt auf dem internen Webserver
- I/O Mapping-Editor
- Bis zu 8192 I/O-Werte
- Bis zu 1024 Portalvariablen

 

Technische Details Standard
Maße(L•B•H) 100er-Serie: 79 x 46 x 107 mm
140er-Serie: 79 x 65 x 107 mm
 
Schutzart IP20, NEMA-Bewertung 1 IEC 60529 
Gehäusematerial Feuerverzinktes Aluminium-Zink-Stahlblech  
Einbauposition Vertikal
 
Montage Hutschiene (35•7,5/15)
EN 50022

 

Zertifizierung Standard
UL Dateinummer: Ausstehend UL 508 Ind. Cont. Eq.
CE 2014/30/EU (EMC) IEC 61000-6-3
IEC 61000-6-2
IEC 62368-1
 
 

 

Elektrische Eigenschaften
Spannung 24 VDC, BL 3,50/03 Anschluss +- 15 %
Stromverbrauch < 0,4 A  

 

Hardware-Eigenschaften
Verpolungsschutz Ja
Kurzschlussschutz Ja

 

Umwelteigenschaften
Betriebstemperatur 0 bis +55 °C
Lagertemperatur -20 °C bis +60 °C
Relative Luftfeuchttigkeit 5 % bis 85 % nicht kondensierend

 

Immunität und Emission für den Industriebereich Standard
Elektrostatische Entladung +-4 kV Kontakt, +-8 kV Luft EN 61000-4-2
Elektromagnetische HF-Felder  10 V/m 80 MHz - 1 GHz
3 V/m 1,4 GHz - 2,0 GHz
1 V/m 2,0 GHz - 2,7 GHz
EN 61000-4-3 
Fast Transients +-2 kV DC, +- 1 kV Signal EN 61000-4-4
Überspannungsschutz +- 0,5 kV CM / +-1 kV DM bei DC, +-1 kV signal
EN 61000-4-5
HF leitungsgebundene Störungen 10 V/rms
EN 61000-4-6
Emission (bei 3 m) 0,15 MHz – 0,5 Mhz
40-30 dBµA/m (QP)  30-20 dBµA/m (Avg)

0,5 MHz – 30 Mhz
30 dBµA/m (QP)  20 dBµA/m (Avg)
EN 55016-2-3

 

Zubehör Einzelverpackung
Installationsanleitung

Sicherheit

Verschlüsselung TLS 2.3

4G/LTE

Standard LTE Cat. 4/ Cat. 1
Band-Unterstützung - Europäische Ausführung B1,B3,B7,B8,B20,B28A
Band-Unterstützung - Nordamerikanische Ausführung B4,B2,B12,B14,B66
Band-Unterstützung - Ausführung für asiatisch-pazifischen Raum B1,B3,B5,B8,B9,B18,B19,B28
SIM-Karte
Full-size (1FF)
Push/push-Slot auf der Rückseite
Antennenanschluss SMA-Buchse

Profibus

LED-Anzeige In Frontblende integriert, zeigt den Modulstatus und den Netzwerkstatus des PROFIBUS-Netzwerks an.
Anschlüsse 1 x 9-polige D-SUB-Buchse
Galvanische Trennung Ja

Lieferumfang

  • - Gateway
  • - Quick-Start-Anleitung
  • - Anschlussklemmen
  • - Netzteil nicht im Lieferumfang enthalten

 

Bestellinformationen

Bestellnummer ABE04150 (EU)
ABE04186 (Nordamerika)
ABE04222 (Asien/Pazifik)

Die Quick-Start-Anleitung und das USB-Kabel für die Konfiguration sind im Lieferumfang enthalten. Die Konfigurationssoftware steht zum Herunterladen auf der Webseite zur Verfügung.
Ein Netzteil ist nicht enthalten. 3 Jahre Gewährleistung. Für weitere Informationen zur Auftragsabwicklung und den Geschäftsbedingungen siehe: Auftragsabwicklung

    Related products

Configuration

See how to configure the X-gateway CANopen

CANopen Konfigurationsmanager

X-gateway: Unterstützung

Unser Technical Services Teams bietet verschiedene Dienstleistungen rund um die X-gateways an.

X-gateway: Datenaustausch

So funktioniert der E/A-Datenaustausch beim X-gateway

X-gateway: Anwendungsbeispiele

Verbinden Sie zwei industrielle Netzwerke, oder stellen Sie über MQTT / OPC UA eine Verbindung zu IT-Systemen her.

X-gateway: Anwenderberichte

Erfahren Sie in unseren Anwenderberichten, wie vielfältig Sie unsere X-gateways einsetzen können.