Was ist MQTT?

MQTT (Message Queue Telemetry Transport) ist ein Publish/Subscribe-Messaging-Protokoll und ideal für IT/OT-Bridging- und IIoT-Lösungen geeignet. Das schlanke, unkomplizierte Protokoll hat sich zu einem der gebräuchlichsten Verfahren für den Daten- und Informationsaustausch in Industrienetzwerken entwickelt. MQTT basiert auf einem Nachrichtenvermittler („Broker“), der als Server die einzelnen Industriegeräte (Clients) verbindet. Über den Broker tauschen die Clients Informationen zu spezifischen Topics aus. Dabei können sie eine flexible Syntax nutzen. Der Broker entscheidet anhand des Topics, welche Clients die Nachricht erhalten. 

 
 
 

Wissenswertes

MQTT steht für „Message Queue Telemetry Transport“. Das Protokoll wurde 1999 von Andy Stanford-Clark (IBM) und Arlen Nipper (damals Arcom, jetzt Eurotech) entwickelt. Das nebenstehende Video gibt eine kurze Einführung in MQTT.

Möchten Sie mehr erfahren?

Das MQTT-Protokoll hat seine Wurzeln bei IBM, wird aktuell aber nicht von einer bestimmten Organisation getragen. Es gibt eine Reihe von Quellen, wo Sie mehr über das Protokoll erfahren können. Hier eine Auswahl:

MQTT.org

mqttorg on Twitter

MQTT on Wikipedia

Learn more at the MQTT web site