Anybus Edge Chip

Der Anybus Edge Chip ist ein ready-to-use Embedded Gateway, um industrielle Feldgeräte in verschiedenste IoT-Lösungen zu integrieren. Es enthält einen Hochleistungsprozessor auf einem ARM® Cortex A7-Kern, RAM und FLASH-Speicher. Dieser Smart Chip unterstützt Verbindungen zu vielen Schnittstellen: zwei Hochgeschwindigkeits-USB-Ports, zwei CAN-Ports, zwei Erweiterungskartenanschlüsse und eine Vielzahl anderer gängiger Schnittstellen (z. B. UART, I2C und SPI).
$0.00
    Availability: In stock

    Funktionen & Vorteile  

    • Einfach in der Produktion zu verwenden, geeignet für AOI
    • Langzeitverfügbarkeit
    • Geringe Anforderungen an Basisplatine, 2 Schichten möglich
    • 3,3 V Einzelversorgung 
    • RTC mit eigenem Quarz integriert
    • Haupttaktgeber integriert
    • Nicht-flüchtiger RAM
    • Modbus RTU und Modbus TCP integriert
    • OPC UA Server
    • MQTT Client
    • SNMP
    • Kompatibel mit Anybus CompactCom-Modulen für EtherNet/IP, PROFINET and PROFIBUS
    • Integrierte Treiber zu digitalen und analogen E/A

     

    Anybus Edge Illustration

    (Click the image to expand it)

    Konfigurationsmöglichkeiten

    ES GIBT ZWEI ARTIKELNUMMERN FÜR DIESES GATEWAY, DIE VERSCHIEDENE KONFIGURATIONSOPTIONEN UNTERSTÜTZEN. DIE KONFIGURATIONSOPTIONEN BIETEN LEISTUNGSSTARKE METHODEN ZUR ANPASSUNG DES GERÄTES AN VERSCHIEDENE ANFORDERUNGEN. DIE KONFIGURATIONSMETHODE IST IM GATEWAY FEST HINTERLEGT UND KANN NICHT OHNE AUSTAUSCH DES PRODUKTS AUF DIE ANDERE METHODE GEÄNDERT WERDEN.

     

    KONFIGURATION MIT SEQUENCE


    Die Anybus Edge Gateways sind auf einfache Bedienung ausgelegt. Mit dem HMS Sequence bieten sie ein leistungsstarkes grafisches Programmierwerkzeug, mit dem die benötigte Edge-Intelligenz hergestellt wird. Konfiguration und Bereitstellung können lokal oder remote über eine einfache Weboberfläche erfolgen.

    KONFIGURATION MIT CODESYS


    Codesys ermöglicht eine erweiterte Programmierung des Anybus Edge Gateways, indem eine uneingeschränkte Programmierung nach dem IEC 61131-3-Standard ermöglicht wird. Die Konfiguration erfolgt über das Codesys-Entwicklungssystem und die Konfigurationen können über dieses Tool direkt bereitgestellt und debugged werden.

     

    Modbus RTU-Spezifikationen

    • 4096 Werte (bis zu 8192 Werte einschließlich Array-Member)
    • Modbus RTU Master/Slave
    • Bis zu 128 Geräte

    Modbus TCP-Spezifikationen

    • 4096 Werte (bis zu 8192 Werte einschließlich Array-Mitglieder) 
    • Modbus TCP Client/Server

     

    OPC UA-Spezifikationen

    • Unterstützt Discovery Services
    • Benutzername und Passwortauthentifizierung
    • Sicherheitsrichtlinie  Basic256Sha256/Basic128Rsa15/Keine

     

    MQTT-Spezifikationen

    • MQTT-Client als Publisher/Subscriber
    • MQTT Version 3.1 - 3.1.1 
    • Unterstützung für Last Will und QoS 0-2
    • Benutzername und Passwortauthentifizierung
    • TLS 

    Technische Daten

    Prozessor

    i.MX 6UltraLite 2 (Cortex® A7 core @ 528MHz)

    Arbeitsspeicher
    128 MByte oder 512 MByte DDR3
    (freier Benutzerbereich siehe API-Dokumentation)
    NV-RAM
    8kByte F-RAM
    Flash Memory

    64 MByte oder 256 MByte NOR-Flash
    (freier Benutzerbereich siehe API-Dokumentation)

    Ethernet

    2 x 10/100BaseT
    (1 x externe PHY erforderlich)

    Asynchrone serielle Schnittstellen

    Bis zu 6 x UART-Ports

    CAN
    Bis zu 2 x CAN 2.0B
    USB
    2 x USB 2.0, einer als OTG 2 x USB 2.0, einer als OTG
    I/O

    Bis zu 3 x I²C
    Bis zu 3 x SPI
    Bis zu 78 x GPIO
    Bis zu 4 x analoge Eingänge

    SDIO

    1 x SDIO 3.0 vorbereitet, 4 Bit
    1 x SDIO, 4 Bit

    Grafik
    24-Bit Parallel LCD-Anschluss, bis zu
    WXGA (1366 x 768) bei 60 Hz
    Versorgungsspannung
    Einzelversorgung  3,3 V +/-5%
    (Bei Verwendung von USB zusätzlich  5 V)
    RTC

    Mit eigenem Quarz integriert

    Stromverbrauch
    Die angegebenen Werte sind als Richtwerte zu sehen. Der Verbrauch beträgt in der Regel <300 mA und hängt stark von den Verdrahtungsoptionen ab. (z. B.: laufende Applikation, ohne ETH und zusätzliche Schnittstelle: 150 mA, Anwendung läuft mit aktivem ETH0, keine zusätzliche Schnittstelle im Einsatz: 200 mA)
    Betrieb Freilufttemperatur
    -25 ºC bis +80 ºC (Bitte Details im Hardware-Handbuch beachten)
    Lagertemperatur

    -40 ºC bis +125 ºC

    Footprint

    88pin CASTELLATIONS, 38 zusätzliche LGA pads bleifrei/ RoHS-konform

    Bestellinformationen

    Bitte wenden Sie sich an unseren Technischen Vertrieb, um Bestellinformationen zu erhalten